BAMF - Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - Vizepräsidentin

Navigation und Service

Vizepräsidentin

Porträt von Dr. Uta Dauke, Vizepräsidentin des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge

Dr. Uta Dauke ist seit dem 23. Mai 2016 Vizepräsidentin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge mit Dienstsitz in Berlin.

Nach dem Studium der Rechtswissenschaften und Promotion an der Universität Bonn war sie zunächst für ein Jahr Referentin im Bundesamt für Verfassungsschutz, bevor sie 1989 in das Bundesministerium des Innern (BMI) wechselte. Dort arbeitete Frau Dr. Uta Dauke in verschiedenen Bereichen – zunächst als Referentin im Organisations- und Haushaltsreferat, später von 2004 bis 2008 als Beauftragte für den Datenschutz im BMI und Verantwortliche für die Koordinierung der ressortweiten Umsetzung des Informationsfreiheitsgesetzes.

Anschließend leitete sie zwei Jahre das Referat "Bessere Rechtsetzung; Bürokratieabbau; Standardkosten-Modell; Dienstleistungszentren" und vier Jahre das Grundsatzreferat "Verwaltungsorganisation, Verwaltungsmodernisierung, Internationale Zusammenarbeit in Verwaltungsfragen", bevor sie Ende 2014 die Leitung des Organisationsreferates im BMI übernahm.

Frau Dr. Uta Dauke wurde 1958 in Köln geboren. Sie ist verheiratet und hat eine Tochter.

Datum 23.05.2016

Direktlinks zu den sozialen Medien