BAMF - Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - Präventionsprojekt: Ihr braucht kein Messer

Navigation und Service

Ihr braucht kein Messer

Präventionsprojekt der Polizei an Berliner Oberschulen

"Ihr braucht kein Messer – Messer machen Mörder" ist die zentrale Botschaft der Berliner Polizei an die Schülerinnen und Schüler der Berliner Oberschulen. Mit Unterrichtsstunden zur Prävention von Messergewalt klärt die Berliner Polizei Jugendliche über das Gefahrenpotenzial von Messern und über die Folgen von Messerattacken für Opfer und Täter auf. Denn jedes Messer kann lebensgefährliche Verletzungen verursachen.

Zu Beginn der Veranstaltung sollen die Schülerinnen und Schülern zuerst Beispiele und Gründe dafür nennen, ein Messer mitzuführen. Diese Beispiele werden dann besprochen. Eine Präsentation unterstützt die Ausführungen. Er zeigt authentische Bilder von Tatorten, Verletzungen und Opfern, welche die Jugendlichen zum Nachdenken anregen sollen. Erfahrungsberichte von straffällig gewordenen Jugendlichen sollen die Schülerinnen und Schüler dafür sensibilisieren, wie schnell eine Situation, in der ein Messer im Spiel ist, eskalieren kann. Durch die Präsentation und die Moderation der Gespräche klären die Beamten auch eindringlich über die möglichen Folgen für Opfer und Täter auf. Auch Helfer wie Jan Gaetcke, der schon einmal in einen Streit schlichtend eingegriffen hat, kommen zu Wort: "Der Täter hat sich bei mir bedankt, dass ich eingegriffen habe, bevor er das Leben des Opfers und auch sein Leben zerstört hat!"

In Rollenspielen üben die Schülerinnen und Schüler anschließend alternative, gewaltvermeidende Verhaltensmöglichkeiten. Dies soll die Jugendlichen darin bestärken, bewusst auf das Mitführen eines Messers zu verzichten.

Das Präventionsprojekt "Messer machen Mörder" wurde von den Mordkommissionen in Berlin in Zusammenarbeit mit den Präventionsdienststellen erstellt. Damit soll die Anzahl an Straftaten, die mit einem Messer begangen werden, reduziert werden. Das Projekt läuft seit 2014 im Rahmen der Anti-Gewalt-Veranstaltungen der Präventionsbeauftragten und kann als themenbezogene Informationsveranstaltung (= TIV) von den Schulen für die Klassenstufen 8 bis 10 abgerufen werden.

Datum 05.10.2017

Zusatzinformationen

Informieren Sie sich weiter

Weitere Informationen finden Sie unter den angegebenen Adressen oder über den Link wichtige Adressen am Ende der Liste.

Landeskriminalamt Berlin

Wichtige Adressen

Direktlinks zu den sozialen Medien