BAMF - Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - EMN-Glossar

Navigation und Service

zur Startseite

Europäisches Migrationsnetzwerk
Nationale Kontaktstelle Deutschland
Jubiläumslogo des Europäischen Migrationsnetzwerks

EMN-Glossar

Zur Entwicklung eines einheitlichen Sprachgebrauchs im Bereich Migration

Das Glossar des Europäischen Migrationsnetzwerks (EMN) soll das Verständnis der darin enthaltenen Definitionen und Begriffe aus den Bereichen Asyl und Migration verbessern, um die einheitliche Verwendung von Fachbegriffen zu fördern. Daher soll es zukünftig nicht nur im EMN, sondern im gesamten Bereich Inneres und Justiz der EU zur Entwicklung einheitlicher Begrifflichkeiten und Definitionen in den EU-Richtlinien führen.

Zu jedem Begriff wird eine Definition mit Angabe der Quelle angegeben, außerdem werden alle Begriffe in sämtliche Sprachen der EU-Mitgliedstaaten übersetzt (+ Norwegen, ohne Dänemark). Darüber hinaus enthält das Glossar eine Vielzahl von Begriffsrelationen (Synonyme, Ober- und Unterbegriffe, verwandte Begriffe); Hyperlinks ermöglichen das schnelle Navigieren zwischen den Begriffen und den zugrundeliegenden Quellen. Soweit erforderlich, enthalten die Begriffe Erläuterungen zur Terminologie in unterschiedlichen Fachdisziplinen oder zu Abweichungen im internationalen bzw. nationalen Kontext. Die Anwendungshinweise enthalten auch aktuelle Informationen bzw. Links zu Websites mit weiterführenden Informationen.

Ständige Aktualisierung durch die Glossary-Arbeitsgruppe des EMN

Das Glossar wird regelmäßig durch die Glossary und Thesaurus Arbeitsgruppe des EMN aktualisiert, die letzte komplette Überarbeitung (Version 3.0) wurde im Oktober 2014 abgeschlossen. Diese Ausgabe kann als druckfertige PDF-Version auf der EMN-Webseite aufgerufen werden. 2015 wurde das Glossar erneut aktualisiert und erweitert, insbesondere um Begriffe aus dem Kontext der Europäischen Agenda für Migration. Das Glossar enthält nunmehr fast 400 Begriffe mit dem Schwerpunkt auf rechtlichen Begriffen und Konzepten aus dem EU-Acquis, berücksichtigt darüber hinaus aber auch Begriffe aus dem demografischen, soziologischen und wirtschaftlichen Kontext. Seit der letzten Ausgabe wurden 100 Begriffe neu aufgenommen, 120 Begriffe wurden durch die Neufassung der Kernrichtlinien im Asylbereich komplett überarbeitet.

Die neue Version (4.0) des Glossars ist nur in englischer Sprache verfügbar und online über die Website des EMN (s. Link in rechter Spalte) abrufbar. Auf den Seiten der Europäischen Kommission (siehe nebenstehenden Link) können Sie die englische Sprachversion auch interaktiv bedienen.

Direktlinks zu den sozialen Medien