BAMF - Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - Berufsbezogene Sprachförderung gem. §45a AufenthG

Navigation und Service

Unterlagen zur Berufsbezogenen Sprachförderung gem. § 45a AufenthG

Am 01. Juli 2016 trat die Verordnung über die berufsbezogenen Deutschsprachförderung in Kraft. Rechtliche Grundlagen, pädagogische Konzepte und Organisatorisches zur Durchführung der Module haben wir hier in fünf Kategorien für Sie vorbereitet.

Hervorhebung als Achtung: Wichtiger Hinweis

Zum 27.09.18 trat das optimierte Folgezulassungsverfahren zur Durchführung von Kursen der berufsbezogenen Deutschsprachförderung in Kraft. Es sind ab sofort Zulassungsdauern von bis zu fünf Jahren möglich. Alle Anträge auf Folgezulassung sind im Rahmen des neuen Verfahrens zu stellen. Den entsprechenden Antrag und die Bewertungskriterien finden Sie in der rechten Spalte der Unterseite "Folgezulassungsverfahren".

Direktlinks zu den sozialen Medien