BAMF - Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - Kursnet

Navigation und Service

FAQ: Kursnet

Mit dem Trägerrundschreiben 08/2016 wurden die Integrationskursträger verpflichtet, geplante Kurstermine und Platzkapazitäten in das System KURSNET der Bundesagentur für Arbeit (BA) einzutragen.

Zweck der Maßnahme ist es, potenziellen Teilnehmerinnen und Teilnehmern von Integrationskursen schnellstmöglich einen Kursbeginn zu ermöglichen, die Transparenz der Kurskapazitäten zu erhöhen und durch dieses "Sichtbarmachen" verfügbarer Plätze das Ausbalancieren von Angebot und Nachfrage zu optimieren.

In KURSNET gib es eine Vielzahl von verschiedenen Bildungsangeboten. Welche Systematik muss ich wählen, wenn ich einen Integrationskurs bzw. einen ESF-BAMF-Kurs in KURSNET anlegen möchte?

Da eine große Anzahl verschiedener Bildungsangebote in KURSNET veröffentlicht wird, ist es notwendig den Integrationskurs bzw. ESF-BAMF-Kurs einer bestimmten Systematik zu zuordnen, damit das Angebot auch in dieser Kategorie zu finden ist. Für ein Integrationskurs bzw. ESF-BAMF-Kurs ist immer eine Position aus dem Systematikbereich M zu wählen (!):

SystematikbereichKursart
M Besondere Bildungsangebote für Menschen mit Migrationshintergrund (BAMF-Förderung und Anerkennungsmaßnahmen)
MBIntegrationskurse (BAMF-Förderung)
MB 01Allgemeiner Integrationskurs
MB 02Jugendintegrationskurs
MB 03Elternintegrationskurs
MB 04Frauenintegrationskurs
MB 05Alphabetisierungskurs
MB 06Förderkurs
MB 07Intensivkurs
MEberufsbezogene Sprachförderung (ESF-BAMF)


In welchem zeitlichen Vorlauf müssen geplante Integrationskurse in KURSNET eingetragen werden?

Alle in den nächsten drei Monaten geplanten Kurse müssen in KURSNET eingetragen werden. Sofern sich der Beginntermin des Kursangebotes verändern sollte, kann dies problemlos im Rahmen einer wöchentlichen Akutalisierung angepasst werden.

Wie häufig muss ich mein eingestelltes Angebot in KURSNET aktualisieren?

Für eine transparente und aktuelle Übersicht möglicher freier Kursplätze sowie für eine valide Datengrundlage ist die Aktualität der eingegebenen Daten wöchentlich zu überprüfen. Das gilt selbst auch dann, wenn der Kurs bereits ausgebucht und keine neuen Plätze frei sind!

Warum muss bei dem Feld "Individueller Einstieg" immer ein Haken gesetzt werden, auch wenn das während des laufenden Moduls gar nicht möglich ist?

Der Haken muss auf jeden Fall immer gesetzt werden. Dies liegt an der Programmierungslogik von KURSNET: Wird der Haken nicht gesetzt, wird der Kurs nach Beginn (des ersten Moduls!) automatisch aus KURSNET gelöscht, wenn er voll belegt ist. Da im Integrationskurs aber sehr wohl zu Beginn jedes neuen Moduls ein "individueller Einstieg" möglich ist und die Integrationskurse in der KURSNET-Logik nur als "ein Kurs", nicht mit ihren einzelnen Modulen, betrachtet werden, ist dies nötig.

Muss ich einen Kurs auch dann eingeben, wenn er bereits ganz oder fast ganz ausgebucht ist?

Ja! Jeder Kurs muss eingegeben werden. Das ist wichtig, damit im Rahmen von Auswertungen valide Daten zu verfügbaren und gebuchten Plätzen erzeugt werden können. Nur so können regionale Engpässe korrekt identifiziert und die etwaigen steuernden Eingriffe (verstärkte Zulassung neuer Träger/Zuweisungen von Teilnehmern durch den ReKo etc.) sinnvoll und zielgerecht eingesetzt werden.

Welches Beginndatum muss ich bei der Einstellung meines Integrationskurses in KURSNET eintragen?

In dieses Feld ist immer das konkrete Startdatum meines Integrationskurses einzutragen. Sollte sich das Startdatum im Nachhinein verschieben, kann dies im Rahmen der wöchentlichen Aktualisierung problemlos verändert werden.

Welches Enddatum muss ich bei der Einstellung meines Integrationskurses in KURSNET eintragen?

In dieses Feld ist immer das konkrete Enddatum eines Integrationskurses (letztes Modul!) einzutragen. Sollte sich das Enddatum im Nachhinein verschieben, so kann dies ebenfalls im Rahmen der wöchentlichen Aktualisierung verändert werden.

Welches Datum muss ich im Feld "Erster Tag der Veröffentlichung" in KursNET eintragen?

In das Feld "Erster Tag der Veröffentlichung" ist der aktuelle Tag einzugeben, ab welchem Datum das Integrationskursangebot in KURSNET veröffentlicht wird. Damit das Bildungsangebot sofort erscheint, sollten Sie das Eintragungsdatum eingeben.

Welches Datum muss ich im Feld "Letzter Tag der Veröffentlichung" in KURSNET eintragen?

In das Feld "Letzter Tag der Veröffentlichung" ist einzugeben, bis zu welchem Datum der Veranstaltungstermin auf dem KURSNET-Portal veröffentlicht wird. Da die Kursangebote bis zum Ende des Kurses in KURSNET zu sehen sein sollen, ist immer das Datum des Kursendes einzutragen (letztes Modul)!

Muss ich beim allgemeinen Integrationskurs immer maximal 25 verfügbare Teilnehmer in KURSNET eingeben (analog zu den weiteren Integrationskursarten), obwohl ich nicht die entsprechenden Kapazitäten habe?

Die Formulierung in der als Anlage 2 (Handbuch KURSNET) im Trägerrundschreiben 08/16 übersandten "Eingabehilfe" (Punkt 3.3.13) genannten Zahlen sind die jeweils zulässigen Höchstwerte. Selbstverständlich ist aber die konkrete Höchstteilnehmerzahl des jeweiligen Kurses einzutragen, die auch geringer ausfallen kann – maßgeblichen sind die Ihnen zur Verfügung stehenden Raumkapazitäten.

Wo finde ich eine ausführliche Anleitung, Screenshots und weitere Hinweise zu den Eintragungen in KURSNET?

Eine detaillierte Beschreibung finden Sie auch in der mit dem Trägerrundschreiben 08/16 beigefügten KURSNET-Eingabehilfe, welche eine ausführliche Anleitung und Screenshots sowie weitere Hinweise zur Eintragungen in KURSNET beinhaltet.

An wen kann ich mich bei weiteren Fragen rund um die Eintragungen und Pflege der Daten zu Integrationskursen in KURSNET wenden?

Bei weiteren Fragen rund um die Eintragungen und Pflege der Daten zu Integrationskursen zur steht Ihnen auch die KURSNET-Hotline der Bundesagentur für Arbeit (BA) zur Verfügung:

0911 / 982 07 742

Montag bis Donnerstag: 08:00 Uhr bis 17.00 Uhr
Freitag: 08:00 Uhr bis 15.00 Uhr

Direktlinks zu den sozialen Medien