BAMF - Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - Pressemeldungen - Strukturförderung von Migrantenorganisationen auf Bundesebene

Navigation und Service

Strukturförderung von Migrantenorganisationen auf Bundesebene

Sieben Modellprojekte gehen in die Verlängerung

Migrantenorganisationen üben eine wichtige Scharnierfunktion zwischen Zuwanderern und Aufnahmegesellschaft aus. Sie bündeln Engagement, Migrationserfahrung und Kompetenzen in der Integrationsarbeit vor Ort. Damit die überwiegend ehrenamtlich arbeitenden Organisationen den wachsenden Anforderungen gerecht werden können, unterstützt das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) sie beim Aufbau tragfähiger Strukturen und Netzwerke.

Drei Jahre lang (November 2013 – Oktober 2016) hat das Bundesamt daher die Professionalisierung von zehn Migrantenorganisationen im Rahmen von Modellprojekten bereits gefördert. Ziel der dreijährigen Projektphase war es, bundesweit tätigen Migrantenorganisationen zu helfen, ihre Kompetenzen noch stärker und systematischer in die Integrationsförderung einzubringen und sich als kontinuierliche Ansprechpartner des Bundes zu etablieren. Mit den Projekten wurde auch der Auf- und Ausbau von Dach- bzw. Bundesverbandstrukturen gefördert sowie die Zusammenarbeit zwischen Migrantenorganisationen und anderen staatlichen und nicht-staatlichen Akteuren der Integrationsarbeit auf Bundesebene gestärkt.

Um die bisherigen Projekterfolge zu sichern und die Professionalisierung von Migrantenorganisationen weiter zu vertiefen, geht die Strukturförderung nun in die Verlängerung. Ab November 2016 fördert das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge nachfolgende Migrantenorganisationen für zwei Jahre weiter:

  • Bund der Spanischen Elternvereine in Deutschland e.V. - Confederación
  • Bundesarbeitsgemeinschaft der Immigrantenverbände in der Bundesrepublik Deutschland e.V. (BAGIV)
  • Bundesverband Russischsprachiger Eltern e.V.
  • Föderation der Türkischen Elternvereine in Deutschland e.V. (FÖTED)
  • Kroatischer Weltkongress in Deutschland e.V.
  • Türkische Gemeinde in Deutschland e.V. (TGD)
  • Verbund der sozial-kulturellen Migrantenvereine (NEMO)

Wie auch in den Jahren zuvor werden die geförderten Migrantenorganisationen im Rahmen der Projektverlängerung fachlich-wissenschaftlich betreut und beraten. Die fachliche Begleitung soll den beteiligten Organisationen vor allem helfen, ziel- und prozessorientierter zu arbeiten.

Für Anfang 2017 ist eine weitere strukturelle Förderung von Migrantenorganisationen geplant – diesmal mit der Zielsetzung, Migrantenorganisationen zu unterstützen, die in der Flüchtlingshilfe aktiv sind.

Datum 02.11.2016

Direktlinks zu den sozialen Medien