BAMF - Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - Publikationen

Navigation und Service

Suchoptionen

Entscheiderbrief 9/2010

Datum 27.09.2010
Typ Entscheiderbrief

Der Entscheiderbrief 9/2010 gibt Ihnen unter anderem einen Überblick über Asylentscheidungen und Schutzgewährungen europäischer Staaten im Jahr 2009 und zu aktuellen Themen aus Europa. Er enthält zudem weitere Informationen aus der deutschen Rechtsprechung und über Einbürgerungen 2009.

Deckung des Arbeitskräftebedarfs durch Zuwanderung

Datum 23.09.2010
Bestellnummer: FFWP32
Typ Working Paper

Die Gestaltung der Zuwanderung wird seit einigen Jahren als eine wichtige gesellschaftliche Herausforderung Deutschlands anerkannt. Mit der Frage, wie hierzulande der Arbeitskräftebedarf durch Zuwanderung gedeckt wird, beschäftigt sich eine neue Studie des Bundesamtes. Die Studie nimmt eine Bestandsaufnahme vor und benennt die Kriterien und Rechtsgrundlagen, aufgrund derer Erwerbsmigration nach Deutschland erfolgt.

EU-Ius-News 08/2010

Datum 31.08.2010
Typ EU-Ius-News

Das Schwerpunktthema dieser Ausgabe befasst sich mit dem Grundrechtsschutz in der EU nach Inkrafttreten des Vertrages von Lissabon.

Aus dem Inhalt:

  • EURODAC-Bericht: Weniger illegal Aufhältige in der EU
  • Mehr Internet-Kontrollen im Kampf gegen den Terror
  • Familienzusammenführung von Somalis in Finnland

Entscheiderbrief 8/2010

Datum 06.08.2010
Typ Entscheiderbrief

Im Entscheiderbrief 8/2010 berichtet die Rubrik "Verfahren" über die UNHCR-Richtlinien zu Asylanträgen von Kindern und den EU-Aktionsplan für unbegleitete Minderjährige. Hier finden Sie auch die Vorankündigung der Nürnberger Tage zum Asyl- und Ausländerrecht im September 2010. Im Mittelpunkt der "Aktuellen Rechtsfragen" steht in dieser Ausgabe unter anderem die Haltung des BVerwG zum Abschiebungsschutz wegen der Versorgungslage in Afghanistan. Der "Blick zum Nachbarn" fällt diesmal auf das neue Asylverfahren in den Niederlanden.

Synthesebericht zum Politikbericht 2009

Datum 06.08.2010
Typ Bericht

Die Nationalen Kontaktstellen des Europäischen Migrationsnetzwerks in Belgien, Bulgarien, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, den Niederlanden, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien und Ungarn haben für 2009 jeweils einen nationalen Bericht zu den aktuellen Entwicklungen in den Bereichen Asyl und Migration verfasst.

Der Synthesebericht der Europäischen Kommission als Übersicht für die Entscheidungsträger fasst die Ergebnisse der einzelnen Berichte zusammen und vergleicht die Ergebnisse.

EMN-Synthesebericht: Die Organisation der Asyl- und Zuwanderungspolitik in den EU-Mitgliedstaaten

Datum 06.08.2010
Typ Studie

Der Synthesebericht "Organisation of Asylum and Migration Policies in the EU Member States" fasst die nationalen Beiträge der 24 nationalen Kontaktstellen zur Studie zusammen.

EMN-Statusbericht 2009

Datum 01.08.2010
Typ sonstige

Der Statusbericht fasst die Aktivitäten und die Ergebnisse der Netzwerkstudien für 2008 und 2009 zusammen.

EU-Ius-News 07/2010

Datum 30.07.2010
Typ EU-Ius-News

Das Schwerpunktthema dieser Ausgabe befasst sich mit der Reform des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte.

Aus dem Inhalt:

  • Programm der belgischen Ratspräsidentschaft
  • Grundsatzentscheidung des Gerichtshofes der Europäischen Union zu Kontrollen im grenznahen Raum
  • Europäisches Migrationsnetzwerk: Vorstellung des Institutes für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Asyl in Zahlen 2009

Datum 26.07.2010
Typ Broschüre

Diese Broschüre beinhaltet Tabellen, Diagramme, Karten und Erläuterungen zum Asylverfahren
(Stand: 31.12.2009).

Sprachlicher Bedarf von Personen mit Deutsch als Zweitsprache in Betrieben

Datum 12.07.2010
Typ Expertisen

Expertise
"Sprachlicher Bedarf von Personen mit Deutsch als Zweitsprache in Betrieben"

durchgeführt vom Deutschen Institut für Erwachsenenbildung (DIE)
– Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen Bonn


im Auftrag des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge

Zusatzinformationen

Coverbild der Broschüre Willkommen in Deutschland

Broschüre: Willkommen in Deutschland

Die Broschüre, die im Auftrag des Bundesinnenministeriums vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gestaltet wurde, gibt auf rund 130 Seiten zahlreiche Tipps, die den Alltag erleichtern. Sie beinhaltet zudem eine Vielzahl von (Internet-)Adressen zu Beratungsangeboten und weiterführenden Stellen.

Mehr: Broschüre: Willkommen in Deutschland …

Direktlinks zu den sozialen Medien