BAMF - Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - Informationen für Träger der Migrationsberatung

Navigation und Service

Informationen für Träger der Migrationsberatung

Grundberatungsangebot

Mit der Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE) stellt das Bundesministerium des Innern (BMI) seit 1. Januar 2005 ein eigenständiges migrationsspezifisches Beratungsangebot zur Verfügung. Es handelt sich um ein zeitlich befristetes, bedarfsorientiertes, individuelles Grundberatungsangebot. Zuwanderer können die MBE bis zu drei Jahre lang in Anspruch nehmen.

Die MBE und die Integrationskurse sind fester Bestandteil des Regelungsrahmens des Aufenthaltsgesetzes. Erwachsene Zuwanderer können das Beratungsangebot vor, während und nach dem Integrationskurs nutzen.

Durchführung der MBE

Für die Durchführung der MBE ist nach dem Zuwanderungsgesetz das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) zuständig.

Das BAMF hat die Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege und den Bund der Vertriebenen mit der konkreten Durchführung der Beratungstätigkeit beauftragt.

Zielsetzungen der MBE

Die MBE soll

  • den Integrationsprozess der Zuwanderer gezielt initiieren, steuern und begleiten.
  • einen qualitativen Beitrag dazu leisten, die Zuwanderer zu selbstständigem Handeln in allen Angelegenheiten des täglichen Lebens zu befähigen.
  • die Zuwanderer zeitnah an die bestehenden themenspezifischen Unterstützungs-/Beratungsangebote heranführen beziehungsweise weiterleiten.

Förderrichtlinien zur Durchführung der MBE

Das BMI hat am 20.07.2016 neue Förderrichtlinien erlassen. Sie fassen alle wesentlichen Förderaspekte und Neuregelungen zusammen.

Datum 08.08.2016

Zusatzinformationen

Kontakt

Sie haben Fragen an uns? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!

Herr Rudolf Winter

Frankenstraße 210
90461 Nürnberg
Telefon: +49 911 943-5400
Telefax: +49 911 943-91 5499
E-Mail: Nachricht schreiben
zum Kontaktformular

Ansprechpartner im BAMF

Direktlinks zu den sozialen Medien