BAMF - Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - Daueraufenthalt

Navigation und Service

Daueraufenthalt

Sie möchten sich als Bürger eines Drittstaats zeitlich unbegrenzt in Deutschland niederlassen?

Als Bürger eines Drittstaats haben Sie einen Anspruch auf Erteilung einer Niederlassungserlaubnis (§ 9 AufenthG), wenn Sie seit fünf Jahren im Besitz einer Aufenthaltserlaubnis sind und die weiteren gesetzlichen Voraussetzungen (s. Broschüre „Bildung und Beruf“, Seiten 32f) für eine Niederlassungserlaubnis erfüllen.

Wenn Sie sich seit fünf Jahren mit einem Aufenthaltstitel im Bundesgebiet aufhalten, haben Sie unter bestimmten Voraussetzungen (s. Broschüre „Bildung und Beruf“, Seiten 33f) Anspruch auf Erteilung einer Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EU, die der Niederlassungserlaubnis weitgehend gleichgestellt ist (§ 9a AufenthG).

Weitere Infos: Broschüre "Bildung und Beruf", Seiten 32ff (u.a. auch zur Anrechnung von früheren Aufenthaltszeiten)

Abweichend vom Grundsatz eines fünfjährigen Besitzes einer Aufenthaltserlaubnis ist die Erteilung einer Niederlassungserlaubnis in den nachfolgenden Fällen bereits nach kürzeren Fristen möglich:

Datum 22.04.2013

Direktlinks zu den sozialen Medien