BAMF - Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - Programm ERRIN

Navigation und Service

Reintegrationsprogramm ERRIN

ERRIN (European Return and Reintegration Network) ist ein gemeinsames Rückkehr- und Reintegrationsprogramm (vormals ERIN) von zahlreichen europäischen Partnerstaaten unter der Leitung der Niederlande.

Das Programm ERRIN (Laufzeit 06/2018 - 12/2020) unterstützt wie das Vorgängerprogramm ERIN die Reintegration von rückkehrenden Personen und wird weitgehend durch die Europäische Union finanziert.

Zudem wird der direkte Austausch mit Drittstaaten über bilaterale Maßnahmen im Bereich Rückkehr und Reintegration vertieft.

Grundsätzliche Schwerpunkte/Zielsetzungen des Programms:

  • individuelle Unterstützung nach (freiwilliger und zwangsweiser) Rückkehr in das Herkunftsland (Drittstaat) durch ein Netzwerk lokaler Service Provider und Partner
  • Erleichterung der Rückkehr und Reintegration vulnerabler Personen
  • Entwicklung und Umsetzung innovativer Konzepte im Bereich der Rückkehr und Reintegration
  • Entwicklung von Methoden zur Verbesserung der Beratung vor der Ausreise
  • Kooperation mit Drittstaaten zur Erleichterung der Rückkehr und Reintegration
  • Gewinn und Austausch von Erkenntnissen zur Weiterentwicklung des Programm

Länderbezogene Informationen finden Sie auch auf dem Portal "ReturningfromGermany.de".

Datum 21.11.2018

Zusatzinformationen

Kofinanziert von

Logo der Europäischen Union

Kontakt

Sie haben Fragen an uns? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - Rückkehrhotline

Frankenstraße 210
90461 Nürnberg
Telefon: +49 911 943 - 0
Telefax: +49 911 943 - 1000
E-Mail: Nachricht schreiben
zum Kontaktformular

Ansprechpartner im BAMF

Direktlinks zu den sozialen Medien