BAMF - Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - Glossar - A - Amsterdamer Vertrag

Navigation und Service

Glossar

Amsterdamer Vertrag

Durch den am 1. Mai 1999 in Kraft getretenen Amsterdamer Vertrag wird die Innen- und Justizpolitik auf europäischer Ebene weitreichend verändert. Ziel ist die Schaffung eines Raums der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts. Asyl-, Flüchtlings- und Migrationspolitik werden vergemeinschaftet (Art. 63 neue Fassung des Vertrages über die Europäischen Gemeinschaften - EGV). Die EG erhält damit erstmals die Kompetenz zum Erlass verbindlicher Rechtsakte auf dem Gebiet des Asylrechts.

Direktlinks zu den sozialen Medien