BAMF - Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - Stellensuche

Navigation und Service

Stellensuche

Es gibt viele Möglichkeiten, einen Arbeitsplatz zu finden. Viele Arbeitgeber nutzen die Agenturen für Arbeit und Jobcenter vor Ort, um nach neuen Mitarbeitern für freie Arbeitsstellen zu suchen.

Im Internet gibt es verschiedene Jobportale, die Ihnen bei der Suche nach Stellen für Ihre Qualifikation und/oder in einer bestimmten Region helfen (z.B. die Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit). Sie können sich von einigen Internetseiten per E-Mail benachrichtigen lassen, wenn es für Ihren gesuchten Beruf eine neue Stellenanzeige gibt.

Zusätzlich können Sie sich auf Internetseiten von Unternehmen über Stellenangebote informieren. Dort finden Sie Stellenanzeigen oft unter den Begriffen "Jobs" oder "Karriere".

Viele Arbeitsstellen werden auch in Tageszeitungen angeboten. Die Stellenanzeigen stehen meistens in den Ausgaben am Mittwoch und am Samstag.

Hervorhebung_Quelle: Zeitungen mit Stellenanzeigen

In diesen Zeitungen / Broschüren finden Sie einen großen überregionalen Stellenmarkt:

  • Süddeutsche Zeitung
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung
  • Frankfurter Rundschau
  • Die Zeit

Eine weitere Möglichkeit der Arbeitssuche ist, in einer Zeitung unter „Stellengesuche“ eine eigene Anzeige aufzugeben oder ein Profil bei einem Jobportal im Internet anzulegen. Dort können Sie Ihre Fähigkeiten und Qualifikationen darstellen und beschreiben, nach welcher Arbeit Sie suchen. Gehen Sie direkt auf mögliche Arbeitgeber zu und suchen Sie den persönlichen Kontakt.

Hervorhebung als Achtung: Hinweis

Im Internet und in Tageszeitungen gibt es manchmal unseriöse Anzeigen (z.B. beim Thema Heimarbeit). Erkundigen Sie sich deshalb genau, um welche Arbeit es sich handelt, bevor Sie einen Arbeitsvertrag unterschreiben.

Ausbildungsplatzsuche

Wenn Sie eine Ausbildung machen möchten, können Sie sich in den Berufsinformationszentren (BIZ) der Agenturen für Arbeit über die verschiedenen Berufsausbildungen informieren.

Im Internet gibt es u.a. Ausbildungsbörsen der Industrie- und Handelskammern beziehungsweise der Handwerkskammern, die bei der Ausbildungsplatzsuche helfen.

Hervorhebung als Achtung: Hinweis

Bitte bedenken Sie, dass man sich oft im Jahr vor dem Beginn der Ausbildung für einen Ausbildungsplatz bewerben muss. Wenn Sie beispielsweise im September 2016 eine Ausbildung beginnen möchten, sollten Sie spätestens im Sommer 2015 auf Ausbildungsplatzsuche gehen.

Hervorhebung als Adresse: Informationen vor Ort

Hier können Sie sich an Ihrem Wohnort weiter informieren:

  • Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer und Jugendmigrationsdienste
  • Agentur für Arbeit
Datum 02.11.2015

Direktlinks zu den sozialen Medien