BAMF - Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - Existenzgründung

Navigation und Service

Existenzgründung und Selbstständigkeit

Selbstständige Unternehmerinnen und Unternehmer spielen für Deutschland eine wichtige Rolle. Deutschland braucht Menschen mit kreativen Ideen, die neue Produkte, Prozesse und Dienstleistungen entwickeln. Ein großes Problem bei der Existenzgründung ist allerdings das finanzielle Risiko. Deshalb sind eine gute Vorbereitung und ausreichende finanzielle Absicherung notwendig. Informieren Sie sich gut über die Bedingungen zur Existenzgründung und lassen Sie sich beraten, damit Sie mit Ihrem Betrieb langfristig Erfolg haben.

Hervorhebung als Achtung: Hinweis

Wer als Ausländerin oder Ausländer eine selbstständige Tätigkeit aufnehmen darf, ist durch das Aufenthaltsgesetz und das Freizügigkeitsgesetz / EU geregelt. Insbesondere wenn Sie aus einem Land außerhalb der Europäischen Union kommen, sollten Sie sich genau über die für Sie geltenden Gesetze informieren.

Unterstützung für Unternehmer

Wenn Sie ein Unternehmen gründen möchten, können Sie Fördermittel beantragen, zum Beispiel bei der Bundesregierung oder den Regierungen der einzelnen Bundesländer.

Unter den Links in der rechten Spalte finden Sie ausführliche Informationen.

Hervorhebung als Adresse: Informationen vor Ort

Hier können Sie sich an Ihrem Wohnort weiter informieren:

  • Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer und Jugendmigrationsdienste
  • Agentur für Arbeit
  • Industrie- und Handelskammer
  • Handwerkskammer.
Datum 02.11.2015

Direktlinks zu den sozialen Medien