BAMF - Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - Übergang Schule - Beruf

Navigation und Service

zur Startseite

Den Menschen im Blick. Schützen. Integrieren.

Übergang Schule/Ausbildung

Der Übergang von der Schule zum Beruf ist eine wichtige Zeit im Leben. Schüler sollten sich deshalb früh überlegen, was sie nach dem Abschluss machen möchten. Viele Beratungsangebote helfen dabei.

In der Schulzeit

Schüler sollten schon vor dem Ende der Schulzeit (ein bis zwei Jahre vor dem Schulabschluss) überlegen, in welchem Beruf sie arbeiten möchten. In den Berufsinformationszentren (BIZ) der Agenturen für Arbeit können sie sich über die verschiedenen Berufe informieren und überlegen, welche Berufe zu den persönlichen Stärken und Schwächen passen. Durch ein Praktikum können schon Schüler testen, ob ein bestimmter Beruf auch wirklich zu ihnen passt.

Nach der Schulzeit

Wenn junge Erwachsene nicht gleich nach dem Schulabschluss einen Ausbildungsplatz finden, gibt es verschiedene Brückenmaßnahmen, die beim weiteren Suchen und Bewerben helfen. Sprache ist oft ein Teil dieser Maßnahmen, weil man für den Berufsalltag bestimmte Fachwörter oder Sprachregeln braucht.

In der Ausbildung

Auch nach dem sie einen Ausbildungsplatz gefunden haben, brauchen junge Menschen manchmal Unterstützung, um mit dem neuen Berufsalltag zurecht zu kommen. Scheuen Sie sich nicht, sich beraten zu lassen.

Hervorhebung als Tipp: Tipp

Es gibt zahlreiche Projekte, die beim Start in das Berufsleben helfen. Viele beginnen schon in der Schulzeit. Sie geben Hilfe bei der Berufsorientierung, der Ausbildungs- und Berufsvorbereitung und begleiten oft auch während der Ausbildung. Erkundigen Sie sich bei den örtlichen Jugendmigrationsdiensten (JMD, siehe Link in der rechten Spalte) oder der Jugendberufshilfe vor Ort über bestehende Angebote. 

 

Hervorhebung als Adresse: Informationen vor Ort

Hier können Sie sich an Ihrem Wohnort weiter informieren:

  • Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer und Jugendmigrationsdienst
  • Agentur für Arbeit
  • Jugendamt
  • Schulen
  • Bildungsbüros 
Datum 17.09.2012

Zusatzinformationen

Fraud Phone Calls!
Falsche Drohanrufe!

Rotes Warnsymbol und Schriftzug "Vorsicht!"

Further Information: Click here!
Weitere Informationen: Hier klicken!

Informieren Sie sich weiter

Weitere Informationen finden Sie unter den angegebenen Adressen oder über den Link wichtige Adressen am Ende der Liste.

Bundesagentur für Arbeit

Telefon: Hotline +49 1801 555111
Internet: KURSNET - Portal für berufliche Aus- und Weiterbildung

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Jugendmigrationsdienste (JMD)

Internet: Portal der JMD

Friedrich-Schiller-Universität Jena

Koordinierungsstelle SCHLAU

Wichtige Adressen