BAMF - Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - Deutschangebote für Kinder und Jugendliche

Navigation und Service

Deutschangebote für Kinder und Jugendliche

Für Kinder und Jugendliche, die mit einer anderen Muttersprache als Deutsch aufwachsen, gibt es im Kindergarten und in der Schule besondere Sprachförderangebote auf Deutsch, zum Teil auch in der jeweiligen Muttersprache.

In allen Bundesländern finden bereits im Kindergarten oder vor der Einschulung Sprachtests statt, um den individuellen Förderbedarf der Kinder zu ermitteln. Daran schließen sich je nach Bundesland unterschiedliche Förderangebote an.

Kinder und Jugendliche, die im Laufe ihrer Schulzeit nach Deutschland kommen, brauchen besondere Unterstützung. Für sie gibt es Förder- oder Sprachlernklassen, in denen sie von spezifisch qualifizierten Lehrkräften begleitet werden, bevor sie in die regulären Schulklassen wechseln. Welche Angebote es für Ihr Kind gibt, erfahren Sie bei der Schulbehörde.

Hervorhebung als Tipp: Tipp

Für den Bildungserfolg Ihres Kindes ist es wichtig, dass es gut Deutsch spricht. Nutzen Sie deshalb die Sprachförderangebote! In einigen Bundesländern ist die Teilnahme an Deutschförderangeboten für diejenigen Kinder verpflichtend, bei denen Förderbedarf erkannt wurde.

Jugendliche, die nicht mehr schulpflichtig sind, und junge Erwachsene bis 27 Jahre können an einem Integrationskurs für junge Erwachsene teilnehmen, um Deutsch zu lernen. Mehr Informationen zu diesem Kurs finden Sie über den Link in der rechten Spalte.

Datum 10.10.2013

Direktlinks zu den sozialen Medien