BAMF - Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - Integrationskurs für Asylbewerber - Integrationskurse für Asylbewerber und Geduldete

Navigation und Service

Integrationskurse für Asylbewerber und Geduldete

Asylbewerber mit guter Bleibeperspektive, Geduldete mit einer Aufenthaltserlaubnis nach § 60 a Abs. 2 Satz 3 AufenthG sowie Inhaber einer Aufenthaltserlaubnis nach § 25 Abs. 5 AufenthG können an einem Integrationskurs teilnehmen.

Sie sind Asylbewerber mit guter Bleibeperspektive, Geduldeter nach §60a Abs. 2 Satz 3 oder Inhaber einer Aufenthaltserlaubnis nach §25 Abs. 5 AufenthG und möchten wissen, ob Sie an einem Integrationskurs teilnehmen dürfen, was Sie der Integrationskurs kostet und wie Sie den richtigen Kurs finden? Hier erfahren Sie es.

Asylbewerber aus Ländern mit guter Bleibeperspektive - Syrien, Iran, Irak, Eritrea, Somalia [Sachstand: Juli 2017] -, Geduldete (gem. §60a Abs.2 Satz3 AufenthG) sowie Ausländer mit Aufenthaltserlaubnis (gem. §25 Abs.5 AufenthG) können zusätzlich zur Zulassung durch das Bundesamt auch von den Trägern der Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz verpflichtet werden, am Integrationskurs teilzunehmen.

Werden Sie zu einem Integrationskurs verpflichtet, melden Sie sich bitte unverzüglich für einen Kurs an. Um Personen, die zur Teilnahme an einem Integrationskurs verpflichtet wurden, eine zeitnahe Kursteilnahme zu ermöglichen, soll das Bundesamt sie einem bestimmten Kursträger mit einem passenden Kursangebot zuweisen. Personen, die zur Teilnahme an einem Integrationskurs berechtigt sind, kann das Bundesamt an einen bestimmten Kursträger mit passendem Kursangebot verweisen, um eine zeitnahe Teilnahme am Kurs zu ermöglichen.In beiden Fällen berücksichtigt das Bundesamt, dass die Kurse zeitnah beginnen und örtlich gut für Sie erreichbar sind.

Wichtig ist auch, dass Sie auf jeden Fall am Kurs teilnehmen. Wenn Sie nicht teilnehmen, können Ihnen Leistungen gekürzt werden.

Wenn Sie zum Integrationskurs verpflichtet wurden, ist die Teilnahme für Sie kostenlos.

Anmeldung bei einem Kursträger

Wenn Sie vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Ihre Zulassung zum Integrationskurs (Berechtigungsschein) erhalten haben und nicht bereits einem konkreten Integrationskurs zugesteuert wurden, können Sie sich einen Integrationskursträger aussuchen. Einen Integrationskursträger in Ihrer Nähe finden Sie mit Hilfe der Suchmaschine WebGIS. Das gesamte Angebot an Kursen und freien Plätzen können Sie über die Plattform KURSNET einsehen.

Natürlich können Sie sich auch in der Ausländerbehörde oder einer Migrationsberatungsstelle eine Liste der Kursträger geben lassen. Sobald Sie einen Kursträger in Ihrer Nähe gefunden haben, melden Sie sich bitte dort zum Integrationskurs an und legen Sie Ihren Berechtigungsschein vor. Der Kursträger wird mit Ihnen einen Einstufungstest durchführen zur Ermittlung Ihrer Sprachkenntnisse und Ihnen helfen, einen passenden Kurs auszuwählen. Außerdem sagt er Ihnen, wann der nächste Kurs beginnt.

Datum 12.07.2017

Direktlinks zu den sozialen Medien