BAMF - Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - Drogen- und Suchtberatung

Navigation und Service

Drogen- und Suchtberatung

Drogen, Alkohol, Nikotin, Medikamente, Glücksspiel, Essen, Internet und Konsum – viele Dinge können süchtig machen. Jede Sucht ist eine ernst zu nehmende Krankheit.

Süchtige und ihre Familien brauchen daher Rat und professionelle Hilfe. Sie sollten sich an eine Ärztin, an einen Arzt oder an eine Beratungsstelle wenden. Je schneller eine Sucht behandelt wird, desto besser sind die Chancen auf Heilung. Schnelle und anonyme Hilfe bieten auch viele Organisationen und Selbsthilfegruppen (siehe Links in der rechten Spalte).

Hervorhebung als Adresse: Informationen vor Ort

Hier können Sie sich an Ihrem Wohnort weiter informieren:

  • Hausarzt
  • Krankenkasse
  • Gesundheitsamt
  • Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer und Jugendmigrationsdienst.
Datum 13.11.2015

Direktlinks zu den sozialen Medien