BAMF - Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - Abrechnung der Kurse - Anhang zur Anwesenheitsliste – tägliche Signatur – 630.059i

Navigation und Service

Anhang zur Anwesenheitsliste – tägliche Signatur – 630.059i

Datum 11.01.2018
Typ Formular

In diesem Formular wurden folgende Änderungen vorgenommen:

  • Es ist künftig nur noch eine Unterschrift (kein Handzeichen bzw. Namenskürzel) des Teilnehmers pro Kurstag erforderlich; die Unterschrift erfolgt jeweils zu Beginn der Unterrichtsteilnahme.
  • Die Unterschriftsfelder wurden vergrößert; die Zahl der Zeilen wurde reduziert. Befinden sich mehr als 16 Teilnehmer in einem Kursabschnitt, ist ein zusätzliches Formular zu verwenden.
  • Für jeden Kurstag wurde eine Spalte "Kommt/Geht" eingerichtet. Hier ist vom Kursträger zu veranlassen, dass für jeden Kursteilnehmer, der später als 15 Minuten nach dem regulären Unterrichtsbeginn erscheint bzw. den Unterricht früher als 15 Minuten vor dem regulären Ende verlässt, die Uhrzeit eingetragen wird.

Erscheint ein Teilnehmer nicht zum Unterricht, ist sein Unterschriftsfeld unmittelbar nach Unterrichtsende vom Kursträger mit einem Querstrich durchzustreichen. Nachträgliche Unterschriften der Teilnehmer sind nicht zulässig. Für jeden Kurstag darf kein Unterrichtsfeld der an diesem Kursabschnitt teilnehmenden Personen frei bleiben. Der Kursträger unterschreibt an jedem Kurstag nach Unterrichtsende in der letzten Zeile und bestätigt damit die Richtigkeit der Liste für jeden einzelnen Kurstag.

Die Unterschriftenliste eines Kursabschnitts ist ständig aktuell zu halten und muss während des Unterrichts im Unterrichtsraum vorliegen; sie ist bei einer Kurskontrolle vorzulegen. 

Die neuen Formulare werden auf der Website des Bundesamtes zur Verfügung gestellt und können ab sofort verwendet werden. Die bisherigen Formulare können bis zum Ende bereits laufender Kursabschnitte weiter genutzt werden.

Bei der Vorlage der Abrechnungen ist darauf zu achten, dass in der Anwesenheitsliste nur diejenigen Teilnehmer mit einem "X" markiert werden, die ihre Anwesenheit durch Unterschrift in der Unterschriftenliste nachgewiesen haben. Hinsichtlich des Nachweises der tatsächlichen Anwesenheit der Teilnehmer gilt ausschließlich die Unterschriftenliste, d. h. wenn ein Teilnehmer an einem Kurstag keine Unterschrift geleistet hat, kann er für diesen Kurstag nicht als anwesend abgerechnet werden. Für anwesende Integrationskursteilnehmer werden alle Unterrichtsstunden am jeweiligen Kurstag vergütet. Ein zu spätes Erscheinen und/oder vorzeitiges Verlassen des Unterrichts geht nicht zu Lasten des Kursträgers. Unabhängig davon wird nochmals auf die Meldepflicht gem. § 8 Absatz 3 IntV hingewiesen.

Ohne die vollständige Vorlage der ordnungsgemäß ausgefüllten Unterlagen kann eine Abrechnung von Kursabschnitten nicht erfolgen. Die Abrechnungsunterlagen sind im Original vorzulegen und verbleiben beim Bundesamt.

Direktlinks zu den sozialen Medien