BAMF - Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - Publikationen - Blickpunkt Integration 02/2010

Navigation und Service

Blickpunkt Integration 02/2010

Datum 05.06.2010
Bestellnummer: BP-I 2010-02
Typ Blickpunkt Integration

Aktueller Informationsdienst zur Integrationsarbeit in Deutschland

Bildung eröffnet Zukunftschancen

Interkulturelle Öffnung der Schule

Zuwanderung und wirtschaftliche Globalisierung verändern die deutsche Gesellschaft. Dass diese Veränderungen auch Auswirkungen auf die Bildungspolitik und die praktische Arbeit in den Schulen haben müssen, steht außer Frage. Die Realität an deutschen Schulen sieht jedoch anders aus: Unserem Bildungssystem gelingt es nicht ausreichend, allen Kindern und Jugendlichen, unabhängig von ihrer Herkunft, gleiche Bildungschancen
zu ermöglichen.

Erforderlich ist daher ein Paradigmenwechsel, der darauf ausgerichtet sein muss, Schule als einen Ort der Vielfalt anzuerkennen und so zu gestalten, dass die Potenziale von Kindern mit Migrationshintergrund aufgegriffen und gefördert werden. Denn Sprachkenntnisse und interkulturelle Kompetenzen sind Fertigkeiten, die in modernen, vielfältigen Gesellschaften von zunehmender Bedeutung sind.

Mit der Frage, wie Schulen interkulturell geöffnet und die Bildungssituation von Migrantenkindern verbessert werden kann, befasst sich die aktuelle Ausgabe des "Blickpunkt Integration". Es werden verschiedene Ansätze und Projekte zur interkulturellen Öffnung vorgestellt und ein Blick über die Grenzen zeigt, wie andere Länder mit dieser Herausforderung umgehen.

Inhaltsübersicht:

Thema im Fokus
  • Bildung ermöglicht Chancengleichheit
  • Lehrkräfte mit Migrationshintergrund
  • Berufliche Integration von Lehrkräften
  • Eigene Kompetenzen für andere einsetzen
Aktuelles aus dem Bundesamt
  • Integrationskursbilanz 2009
  • Bundesweites Integrationsprogramm veröffentlicht
  • Expertise zum sprachlichen Bedarf von Migranten am Arbeitsplatz
Integrationslandschaft in Deutschland
  • Programm der Deutschen Islam Konferenz
  • Gewinner des Integrationspreises stehen fest
  • Mannheim engagiert sich für Kinder mit Migrationshintergrund
  • Interkulturelle Zusammenarbeit mit Eltern
  • Elternarbeit in Migrantenvereinen
  • Erzieherinnen besuchten Integrationskurs
  • Bildung überwindet Grenzen
  • Orientierungskurse für Religionspersonal
  • Interkulturalität als Studienfach
  • Servicestelle zur Erschließung ausländischer Qualifikationen
Blick über die Grenzen
  • Interkulturelle Öffnung von Bildungseinrichtungen
Veranstaltungen
  • Heimat in der Migration
  • Viele Welten des Alterns
  • Nürnberger Tage für Integration
Literaturhinweise
  • Kampf gegen die Jugendkriminalität
  • Themen der Integration
  • Erwerbsmigration steuern

Direktlinks zu den sozialen Medien

Wichtige Mitteilung

100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland

Seit Mitte des 19 Jahrhunderts kämpfen Frauen darum, ihrer Stimme mehr Gehör zu verschaffen. 1919 war es endlich soweit: Am 19.01. durften Frauen erstmals wählen und selbst gewählt werden. "100 Jahre Frauenwahlrecht" ist seit dem letzten Jahr auch ein Schwerpunktthema der Arbeit des Dachverbands der Migrantinnenorganisationen, kurz DaMigra (siehe Interview mit DaMigra Geschäftsführerin Dr. Delal Atmaca). Der Dachverband wurde 2014 ins Leben gerufen und versteht sich als Sprachrohr sowie Repräsentantin von mittlerweile 71 Migrantinnenorganisationen. DaMigra setzt sich bundesweit für gleichberechtigte politische, soziale, berufliche und kulturelle Teilhabe von Migrantinnen am gesellschaftlichen Leben in Deutschland ein. Der Verband wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge strukturell gefördert.

Mehr

Das Logo des Dachverbandes der Migrantinnenorganisationen