BAMF - Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - Forschung - Beiträge zur Migrations- und Integrationsforschung - 60 Jahre BAMF

Navigation und Service

Beiträge zur Migrations- und Integrationsforschung - 60 Jahre BAMF

Datum 05.08.2013
Bestellnummer: BZMIF01
Typ Broschüre

Anlässlich des 60-jährigen Bestehens des Bundesamtes veröffentlicht die Forschungsgruppe einen Sonderband, der im ersten Kapitel einen Überblick über ihre Arbeit seit Ende des Jahres 2004 gibt. Die sechs weiteren Artikel stammen von Autoren, die mit der Arbeit der Forschungsgruppe besonders verbunden sind.

Eingeleitet wird der Band mit einem Beitrag von Thomas Gütlhuber und Peter Schimany zur Entstehung und Weiterentwicklung der Forschungsgruppe.

Danach arbeitet Friedrich Heckmann in seinem Aufsatz heraus, wie sich die Forschung zu den Themen Migration und Integration in den letzten Jahrzehnten verändert hat und unter welchen wissenschaftlichen Bedingungen das Bundesamt seine Forschungstätigkeit aufnahm.

Sigrid Baringhorst diskutiert in ihrem Artikel, warum die migrations- und integrationspolitischen Reformen Ausdruck eines noch nicht abgeschlossenen Paradigmenwechsels sind.

Herbert Brücker stellt den Stand und die Perspektiven der Migrationsforschung aus Sicht der Arbeitsmigration und Arbeitsmarktforschung dar.

In seinem integrationspolitischen Beitrag greift Stefan Luft den Aspekt der ethnisch-sozialen Segregation in Städten auf.

Ruud Koopmans, Ines Michalowski und Stine Waibel setzen sich in ihrem Artikel zur politischen Integration mit der Entwicklung von Bürgerrechten für Zuwanderer in vergleichender Perspektive auseinander.

Abschließend erörtert Phil Martin Fragen des Migrationsmanagements im Zeitalter der Globalisierung.

Direktlinks zu den sozialen Medien

Wichtige Mitteilung

BAMF verlängert Förderung für Integrationskurslehrkräfte

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) verlängert bis zum 31.03.2019 die individuelle Förderung der Teilnahme zugelassener Integrationskurslehrkräfte an bereits bestehenden Fort- und Weiterbildungen im Bereich "Arbeit mit traumatisierten Geflüchteten".
Gefördert werden weiterhin Lehrkräfte der Integrationskurse nach §43 AufenthG, die über eine Zulassung nach § 15 Abs. 1 IntV oder § 15 Abs. 2 IntV verfügen und zum Zeitpunkt der Teilnahme in einem laufenden Integrationskurs unterrichten.
Für die Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen bei diesen Trägern können bis zu 200 Euro pro Lehrkraft erstattet werden.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Trägerrundschreiben (06/18).

Mehr