BAMF - Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - Arbeiten in Deutschland - Broschüre: Willkommen in Deutschland

Navigation und Service

Broschüre: Willkommen in Deutschland

Datum 07.01.2015
Typ Broschüre

Was brauche ich für die Einreise nach Deutschland? Wo kann ich Deutsch lernen? Wie finde ich eine Wohnung und Arbeit? Gibt es Betreuungsangebote für meine Kinder? Wird mein Schulabschluss oder meine Ausbildung anerkannt? Welche Versicherungen sind ratsam oder gar Pflicht? Zu diesen und weiteren Fragen gibt diese Broschüre Auskunft.

Die Broschüre, die im Auftrag des Bundesinnenministeriums vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gestaltet wurde, gibt auf rund 130 Seiten zahlreiche Tipps, die den Alltag erleichtern. Sie beinhaltet zudem eine Vielzahl von (Internet-)Adressen zu Beratungsangeboten und weiterführenden Stellen.

Ergänzt wird die Broschüre durch ein speziell auf die Bedürfnisse von Spätaussiedlern abgestimmtes Informationsangebot: "Willkommen in Deutschland – Zusatzinformationen für Spätaussiedler" gibt es in einer zweisprachigen deutsch-russischen Version, die als Download in der rechten Spalte zur Verfügung steht.

"Willkommen in Deutschland" ist kostenlos und kann in Deutsch, Arabisch, Bulgarisch, Englisch, Farsi, Französisch, Griechisch, Italienisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch,  Russisch, Spanisch und Türkisch über den jeweiligen Warenkorb bestellt werden.

Hervorhebung als Achtung: Hinweis

Bitte beachten Sie: Es können max. 100 Broschüren pro Sprache bestellt werden.Wenn Sie mehr Exemplare benötigen, schicken Sie uns bitte eine Mail mit Begründung.

Bei Bestellungen, die in das Ausland gehen, sind vom Empfänger die dort geltenden Einfuhrvorschriften zu beachten. Steuern, Gebühren, Zölle, etc. im Empfängerland sind vom Besteller zu tragen. Es wird daher empfohlen, sich bereits vor der Bestellung über die entsprechenden Vorschriften im Empfängerland zu informieren.

Direktlinks zu den sozialen Medien

Wichtige Mitteilung

"Akademische Brückenqualifizierung International (ABI)" – Jetzt bewerben!

Auch gut ausgebildeten Akademikerinnen und Akademikern mit ausländischen Abschlüssen gelingt es nicht immer, auf dem deutschen Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Für Personen mit Hochschulstudium im ingenieurwissenschaftlichen oder technischen Bereich bietet die Hochschule Augsburg daher zum kommenden Wintersemester das einsemestrige Zertifikatsstudium "Akademische Brückenqualifizierung International (ABI)" an. Bewerbungen sind noch bis zum 22. Juli möglich! Das Studium wird im Rahmen des bundesweiten Netzwerks Integration durch Qualifizierung (IQ) gefördert, welches vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge verwaltet wird. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Hochschule Augsburg.

Mehr

Zu sehen ist das Logo des iQ-Netzwerks.