BAMF - Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - Aktuelle Meldungen - Hotline zur beruflichen Anerkennung

Navigation und Service

Hotline zur beruflichen Anerkennung

Datum 30.03.2012

Durch das neue Anerkennungsgesetz, das am 1. April in Kraft tritt, soll der Wert ebenso wie das Potenzial „mitgebrachter“ Bildung stärker genutzt und ein deutliches Zeichen für eine stärkere Teilhabe von Migrantinnen und Migranten am gesellschaftlichen Leben gesetzt werden. Bundesbildungsministerin Dr. Annette Schavan, Friedrich Hubert Esser, Präsident des Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) und BAMF-Präsident Dr. Manfred Schmidt stellten heute in Berlin das Gesetz und die zugehörige Anerkennungshotline beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge vor.

Unter der Rufnummer +49 (0)30-1815-1111 bietet das Bundesamt ab dem 2. April telefonische Erstberatung zum Thema Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse an. Die neue, bundesweite Hotline startet am Tag nach dem Inkrafttreten des neuen Gesetzes. Die Servicezeiten sind Montag bis Freitag von 9:00 bis 15:00 Uhr.

Die Hotline vermittelt erste Informationen zu den gesetzlichen Grundlagen und bietet Orientierung hinsichtlich des Verfahrens. Anruferinnen und Anrufer können sich – auf ihren konkreten Fall und Beruf bezogen – über die einzelnen Schritte und Voraussetzungen der Anerkennung ihres Abschlusses informieren und erfahren, welche Unterlagen sie gegebenenfalls benötigen. Gemeinsam wird ermittelt, welche Stelle für die anschließende Prüfung zuständig ist.

Mit diesem neuen Service soll Ratsuchenden schnell und kompetent mit zuverlässigen Informationen weiter geholfen werden. Auch sonstige Fragen, die sich im Kontext zur Berufsanerkennung ergeben können – beispielsweise zum Aufenthaltsrecht oder zu passenden Sprachkursen – beantwortet das Serviceteam gerne.

Die Hotline ist auch aus dem Ausland erreichbar. Die Beratung erfolgt auf Deutsch oder auf Englisch. Dem Anrufer werden lediglich die üblichen Kosten ins deutsche Festnetz berechnet. Außerhalb der Servicezeiten können Fragen auch über unser Kontaktformular gestellt werden (Link in der rechten Spalte).

Durch das neue Anerkennungsgesetz werden bundesweit einheitliche Bewertungen zu beruflichen Auslandsqualifikationen eingeführt. Informationen zum Thema finden sich auch auf der neuen Homepage „Anerkennung in Deutschland“ des Bundesinstituts für Berufsbildung (Link in der rechten Spalte).

Direktlinks zu den sozialen Medien

Wichtige Mitteilung

Ausschreibung zur Förderung von Integrationsprojekten im Förderjahr 2018

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) fördert im Auftrag des Bundesministeriums des Innern (BMI) und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), ergänzend zu den gesetzlichen Integrationsangeboten (Integrationskurse, Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderinnen und Zuwanderer, Jugendmigrationsdienste), Projekte zur gesellschaftlichen und sozialen Integration von Zuwanderinnen und Zuwanderern. Anträge können bis einschließlich 15.09.2017 beim BAMF eingereicht werden.

Mehr