BAMF - Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - Aktuelle Meldungen - Neuer Aufenthaltstitel: Blaue Karte EU

Navigation und Service

Neuer Aufenthaltstitel: Blaue Karte EU

Datum 01.08.2012

Zum 1. August ist das Gesetz zur Umsetzung der Hochqualifizierten-Richtlinie in Kraft getreten, das darauf abzielt, einen gemeinsamen Aufenthaltstitel für Hochqualifizierte auf EU-Ebene einzuführen.

Ziel der Blauen Karte EU ist es, die Migration von Hochqualifizierten zu erleichtern und zu fördern.

Es handelt sich bei der Blauen Karte EU um eine bei erstmaliger Erteilung auf höchstens vier Jahre befristete Aufenthaltserlaubnis. Für Akademiker besteht nun ein erleichterter Arbeitsmarktzugang, wenn sie ein konkretes Arbeitsplatzangebot mit einem jährlichen Bruttogehalt in Höhe von mindestens 44.800 Euro vorweisen können. Für Fachkräfte aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik sowie Ärztinnen und Ärzte gilt eine Gehaltsgrenze von knapp 35.000 Euro.

Ein Inhaber einer Blaue Karte EU, der über 33 Monate eine entsprechend qualifizierte Beschäftigung ausgeübt und in diesem Zeitraum (Pflicht-)Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung oder vergleichbare Leistungen nachweist, erhält eine unbefristete Niederlassungserlaubnis. Soweit Sprachkenntnisse der Stufe B 1 nachgewiesen werden, wird die Niederlassungserlaubnis bereits nach 21 Monaten erteilt.

Nähere Auskünfte erteilt die zuständige Ausländerbehörde. Diese finden Sie über das Geo-Informationssystem Web-GIS des Bundesamtes.

Zur effektiven Umsetzung der Hochqualifizierten-Richtlinie bestehen Mitteilungspflichten zwischen den deutschen Ausländerbehörden, dem Bundesamt und den zuständigen Stellen der anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union bzw. der Europäischen Kommission. Das Bundesamt nimmt hierbei die Funktion der Nationalen Kontaktstelle wahr.

Zur Wahrung der Mitteilungspflichten stellt das Bundesamt den Ausländerbehörden das nebenstehende Formular zur Verfügung.

Zusatzinformationen

Informieren Sie sich weiter

Weitere Informationen finden Sie unter den angegebenen Adressen oder über den Link wichtige Adressen am Ende der Liste.

Nationale Kontaktstelle (Blaue Karte EU)

Frankenstraße 210
90461 Nürnberg
Telefon: +49 30-1815-1111
E-Mail: Nachricht schreiben

Wichtige Adressen

Direktlinks zu den sozialen Medien