BAMF - Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - Aktuelle Meldungen - Studie: Was kommt nach dem Asylverfahren?

Navigation und Service

Studie: Was kommt nach dem Asylverfahren?

Datum 11.01.2016

Das Forschungszentrum des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat erste Ergebnisse aus der bundesweiten Studie zur "Integration von Asylberechtigten und anerkannten Flüchtlingen" veröffentlicht. Die BAMF-Kurzanalyse 1/16 gibt unter anderem Auskunft über soziodemographische Merkmale, Qualifikation und Arbeitsmarktbeteiligung.

Für die bundesweit angelegte "BAMF-Flüchtlingsstudie 2014" wurden insgesamt 2.800 Asylberechtigte und anerkannte Flüchtlinge aus den sechs Herkunftsländern – Afghanistan, Eritrea, Irak, Iran, Sri Lanka und Syrien – schriftlich zu ihrer Lebenssituation in Deutschland befragt. Damit ist die Studie eine der größten in Deutschland zu dieser Thematik.

Die erste BAMF-Kurzanalyse konzentriert sich auf Befragte aus aktuell besonders relevanten Herkunftsländern: Afghanistan, Irak und Syrien. Sie gibt Auskunft über soziodemographische Merkmale, Eckdaten zur schulischen und beruflichen Qualifikation sowie über die Arbeitsmarktbeteiligung. Abschließend werden die Bleibeabsichten der Flüchtlinge und ihre Wünsche für das weitere Leben in Deutschland behandelt.

BAMF-Kurzanalysen als neue Publikationsreihe

Das Forschungszentrum des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge startet mit den BAMF-Kurzanalysen eine neue Publikationsreihe. Die Kurzanalysen informieren umfassend und schnell zu aktuellen Themen der Migrations- und Integrationspolitik und erscheinen anlassbezogen. Sie geben Auskunft über Zwischenergebnisse und erste Befunde aus laufenden Studien des Forschungszentrums oder fassen den jeweils aktuellen Forschungsstand zu ausgewählten Themen zusammen. Damit ergänzen die Kurzanalysen die bewährten Formate der Working Paper und der Forschungsberichte, in denen die Ergebnisse der Studien des Forschungszentrums ausführlich dokumentiert werden.

Für weitere Informationen zur BAMF-Flüchtlingsstudie 2014 und die komplette BAMF-Kurzanalyse folgen Sie bitte den Links in der rechten Spalte.

Zusatzinformationen

Kontakt

Sie haben Fragen an uns? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!

Dr. Susanne Worbs

Migrationsforschung
Forschungsfeld II "Empirische Sozialforschung"

Frankenstraße 210
90461 Nürnberg
Telefon: +49 911 943-24710
E-Mail: Nachricht schreiben
zum Kontaktformular

Ansprechpartner im BAMF

Direktlinks zu den sozialen Medien