BAMF - Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - Aktuelle Meldungen - Resettlement-Verfahren: 17 syrische Flüchtlinge gelandet

Navigation und Service

Resettlement-Verfahren: 17 syrische Flüchtlinge gelandet

Datum 15.04.2016

Heute (15.04.2016) sind 17 syrische Flüchtlinge planmäßig am Flughafen Hannover gelandet. Deutschland erfüllt damit seine Verpflichtungen aus der EU-Türkei-Vereinbarung und nimmt syrische Staatsangehörige im Rahmen des Resettlement-Verfahrens auf.

Für die fünf Familien, sowie ein älteres und ein jüngeres Ehepaar, verlief der Flug unproblematisch, die Einreisekontrollen auch. Thomas Langwald vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat die Aufnahme vorbereitet. Nun begrüßte er die Ankommenden persönlich: "Sie haben einen weiten Weg hinter sich gebracht. Sie sind nun in Sicherheit und können zur Ruhe kommen" und gab ihnen Informationen zum weiteren Ablauf. Die Familien werden in den nächsten 14 Tage im zentralen Grenzdurchgangslager Friedland untergebracht. Neben Unterkunft und Verpflegung werden sie dort in den sogenannten Wegweiserkursen grundlegendes Wissen über Deutschland und erste Deutschkenntnisse erhalten. Nach Ablauf der 14 Tage werden sie anschließend auf die vorgesehenen Bundesländer verteilt. Familiäre oder andere integrationsfördernde Bindungen werden dabei berücksichtigt.

Direktlinks zu den sozialen Medien

Wichtige Mitteilung

Falsche Telefonanrufe!

Dem Bundesamt wurde mitgeteilt, dass erneut Personen durch anonyme Anrufer bedroht werden. Die Anrufer geben sich als Mitarbeiter des Bundesamtes, oder einer anderen Behörde aus und drohen mit Abschiebung, sofern nicht ein bestimmter Geldbetrag gezahlt wird. Wir weisen darauf hin, dass diese Anrufe nicht vom Bundesamt stammen.Im Falle eines solchen Anrufs bezahlen Sie in keinem Fall Geld an die Erpresser und geben keine persönlichen Daten oder Informationen heraus.

Mehr

Rotes Warnsymbol und Schriftzug