BAMF - Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - Aktuelle Meldungen - 476.649 Asylanträge im Jahr 2015

Navigation und Service

476.649 Asylanträge im Jahr 2015

Datum 06.01.2016

Im Jahr 2015 wurden beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) insgesamt 476.649 formelle Asylanträge gestellt, 273.815 mehr als im Vorjahr. Allein 162.510 Asylbewerber kamen aus Syrien.

Unter den zehn Hauptherkunftsländern finden sich zudem vier aus der Balkanregion: Serbien, Kosovo, Mazedonien und Albanien. Zuzüglich der Asylbewerber aus Bosnien-Herzegowina und Montenegro kamen im Jahresdurchschnitt etwa 30 Prozent aller Asylbewerber aus den sechs Staaten des Westbalkans. Allerdings verringerte sich deren Anteil in der zweiten Jahreshälfte kontinuierlich und lag im Monat Dezember 2015 nur noch bei 8 Prozent von allen Asylbewerbern.

Im Jahr 2015 hat das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge 282.726 Entscheidungen (Vorjahr: 128.911) getroffen. Insgesamt 137.136 Personen erhielten im Jahr 2015 die Rechtsstellung eines Flüchtlings nach der Genfer Konvention (48,5 Prozent aller Asylbewerber). Zudem erhielten 1.707 Personen (0,6 Prozent) subsidiären Schutz und 2.072 Personen (0,7 Prozent) Abschiebungsschutz.

Die Entwicklung der Antragszahlen differenziert nach Monaten:

Asylanträge 2015
Jahr476.649
Januar25.042
Februar26.083
März32.054
April27.178
Mai25.992
Juni35.449
Juli37.531
August36.422
September43.071
Oktober54.877
November57.816
Dezember48.277

Summe nachträglicher

Berichtigungen

26.857

(Durch nachträgliche Berichtigungen weichen die Gesamt-Jahreszahlen von den Additionen der Monatszahlen ab)

Die Erst- und Folgeanträge verteilten sich bei den Hauptherkunftsländern von Januar bis Dezember 2015 wie folgt:

 Asylanträgedavon:
  ErstanträgeFolgeanträge
Gesamt476.649441.89934.750
davon:   
Syrien162.510158.6573.853
Albanien54.76253.805957
Kosovo37.09533.4273.668
Afghanistan31.90231.382520
Irak31.37929.7841.595
Serbien26.94516.70010.245
Mazedonien14.1319.0835.048
Ungeklärt12.16611.721445
Eritrea10.99010.876114
Pakistan8.4728.199273

Ende Dezember 2015 lag die Zahl der noch nicht entschiedenen Anträge bei 364.664, davon 337.331 als Erstanträge und 27.333 als Folgeanträge (zum 31. Dezember 2014: 169.166 anhängige Verfahren, davon 150.257 Erst- und 18.909 Folgeanträge).

Aktueller Monat

Beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge haben im Dezember 2015 48.277 Personen Asyl beantragt, davon 46.730 als Erstanträge und 1.547 als Folgeanträge. Damit ist die Zahl der Asylbewerber gegenüber dem Vorjahresmonat um 27.893 Personen (136,8 Prozent) gestiegen und gegenüber dem Vormonat um 9.539 Personen (-16,5 Prozent) gesunken.

Hauptherkunftsländer im Dezember 2015 waren:

Zum Vergleich 

 Oktober 2015November 2015Dezember 2015
1.Syrien28.46230.57325.357
2.Irak4.1354.4794.954
3.Afghanistan3.7944.9764.237
4.Ungeklärt1.1831.6183.349
5.Albanien4.6803.0441.801
6.Iran565963914
7.Serbien1.4231.362906
8.Eritrea1.2111.259699
9.Pakistan1.0101.272688
10.Staatenlos688724479

Im Dezember 2015 hat das Bundesamt über die Anträge von 43.227 Personen (Vorjahresmonat: 15.655, Vormonat: 35.422) entschieden. 30.621 Personen (70,8 Prozent) wurde die Rechtsstellung eines Flüchtlings zuerkannt. Im Dezember 2015 erhielten 200 Personen (0,5 Prozent) subsidiären Schutz. Darüber hinaus hat das Bundesamt im Dezember 2015 bei 191 Personen (0,4 Prozent) Abschiebungsverbote festgestellt.

Abgelehnt wurden die Anträge von 7.955 Personen (18,4 Prozent). Anderweitig erledigt (z.B. durch Dublin-Verfahren oder Verfahrenseinstellungen wegen Rücknahme des Asylantrages) wurden die Anträge von 4.260 Personen (9,9 Prozent).

Registrierte Zugänge im EASY-System

Im Monat Dezember 2015 wurden im EASY-System 127.320 Zugänge von Asylsuchenden registriert (Vormonat: 206.101). Die Hauptherkunftsländer waren:

 

  HerkunftsländerDezember 2015Vormonat
 insgesamt127.320206.101
 darunter:
1Syrien44.52297.463
2Irak28.31924.678
3Afghanistan26.50644.846
4Iran7.46410.080
5Marokko2.8962.690

Von Januar bis Dezember 2015 wurden im EASY-System 1.091.894 Zugänge von Asylsuchenden registriert. Die Hauptherkunftsländer waren:

 

 HerkunftsländerJahr 2015
 Insgesamt1.091.894
 darunter: 
1Syrien428.468
2Afghanistan154.046
3Irak121.662
4Albanien69.426
5Kosovo33.049

Weitere Einzelheiten können Sie der Pressemitteilung des Bundesministerium des Innern zu den Asylzahlen und der Asylgeschäftsstatistik des Bundesamtes entnehmen. 

Zusatzinformationen

Kontakt

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!

Pressestelle

Frankenstraße 210
90461 Nürnberg
Telefon: +49 911 943-4646
Telefax: +49 911 943-4699
E-Mail: Nachricht schreiben
zum Kontaktformular

Ansprechpartner im BAMF

Direktlinks zu den sozialen Medien