BAMF - Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - Aktuelle Meldungen - Erste überarbeitete Fassung des Rahmencurriculums

Navigation und Service

Erste überarbeitete Fassung des Rahmencurriculums

Datum 21.03.2016

Das "Rahmencurriculum für Integrationskurse – Deutsch als Zweitsprache" ist die Grundlage des Sprachunterrichts in den Integrationskursen. Hierauf basiert auch die skalierte Sprachprüfung "Deutsch-Test für Zuwanderer".

Das Rahmencurriculum zeigt die wichtigsten Lebensbereiche auf, in denen Migrantinnen und Migranten in Deutschland sprachlich handlungsfähig sein müssen, um den Herausforderungen des Alltags zu begegnen.

In den letzten Jahren hat sich jedoch die Struktur der Zuwanderergruppen, ebenso wie deren Bedürfnisse und die Erwartungen der Gesellschaft und Politik an Zugewanderte stark verändert. Insbesondere die schnelle Aufnahme einer Berufstätigkeit sowie die Vermittlung von in Deutschland geltenden Werten und Normen sollen verstärkt in den Fokus der Arbeit mit neu Zugewanderten rücken.

Aus diesem Grund wurde das Goethe-Institut 2016 damit beauftragt, in einem ersten Schritt die drei Handlungsfelder mit arbeitsweltlichem Bezug ("Arbeit", "Arbeitssuche" und "Aus- und Weiterbildung") sowie die Rubriken "Fokus Diversität und Interkulturalität" und "Fokus Landeskunde" zu überarbeiten.


Achtung: Das vorliegende Rahmencurriculum wird zukünftig weiter überarbeitet und aktualisiert.

Direktlinks zu den sozialen Medien

Wichtige Mitteilung

100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland

Seit Mitte des 19 Jahrhunderts kämpfen Frauen darum, ihrer Stimme mehr Gehör zu verschaffen. 1919 war es endlich soweit: Am 19.01. durften Frauen erstmals wählen und selbst gewählt werden. "100 Jahre Frauenwahlrecht" ist seit dem letzten Jahr auch ein Schwerpunktthema der Arbeit des Dachverbands der Migrantinnenorganisationen, kurz DaMigra (siehe Interview mit DaMigra Geschäftsführerin Dr. Delal Atmaca). Der Dachverband wurde 2014 ins Leben gerufen und versteht sich als Sprachrohr sowie Repräsentantin von mittlerweile 71 Migrantinnenorganisationen. DaMigra setzt sich bundesweit für gleichberechtigte politische, soziale, berufliche und kulturelle Teilhabe von Migrantinnen am gesellschaftlichen Leben in Deutschland ein. Der Verband wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge strukturell gefördert.

Mehr

Das Logo des Dachverbandes der Migrantinnenorganisationen