BAMF - Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - Aktuelle Meldungen - Anhängige Verfahren weiter reduziert

Navigation und Service

Anhängige Verfahren weiter reduziert

Datum 10.04.2017

Im März 2017 hat das Bundesamt über die Anträge von 80.595 Personen (Vorjahresmonat: 49.303, Vormonat: 71.499) entschieden. Zudem konnte die Zahl der anhängigen Verfahren von 333.815 Ende Februar 2017 auf 278.006 Ende März 2017 abgebaut werden. Im Kerndatensystem wurden im März 14.976 Personen erfasst, die in diesem Zeitraum als Asylsuchende nach Deutschland einreisten.

In der Zeit von Januar bis März 2017 haben insgesamt 60.157 Personen in Deutschland Asyl beantragt. Gegenüber dem Vorjahresvergleich (181.405 Personen) bedeutet dies einen Rückgang um 66,8 Prozent. Im gleichen Zeitraum hat das Bundesamt über die Anträge von 222.395 Personen entschieden, 72.162 mehr (+ 48.0 Prozent) als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Ausweislich der Asylgesuch-Statistik wurde in den drei Monaten ein Zugang von 47.249 Asylsuchenden nach Deutschland registriert.

Asylentscheidungen und Asylanträge im aktuellen Monat

Im März 2017 wurden beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge insgesamt 20.136 Asylanträge gestellt. Damit ist die Zahl der Asylbewerber gegenüber dem Vorjahresmonat um 39.839 Personen (- 66,4 Prozent) gesunken und gegenüber dem Vormonat um 3.568 Personen (21,54 Prozent) gestiegen.

16.653 Personen erhielten die Rechtsstellung eines Flüchtlings nach der Genfer Flüchtlingskonvention (20,7 Prozent aller Asylentscheidungen). Zudem erhielten 14.870 Personen (18,5 Prozent) subsidiären Schutz und 5.519 Personen (6,8 Prozent) Abschiebungsschutz.

Abgelehnt wurden die Anträge von 30.201 Personen (37,4 Prozent). Abschließend bearbeitet (z.B. durch Dublin-Verfahren oder Verfahrenseinstellungen wegen Rücknahme des Asylantrages) wurden die Anträge von 13.352 Personen (16,6 Prozent).

Hauptherkunftsländer im März 2017 waren:

Januar 2017Februar 2017März 2017
Syrien2.7173.3054.002
Afghanistan1.5561.5762.223
Irak1.3121.4761.774
Eritrea9661.0871.048
Iran926763817
Mazeodien439397712
Albanien439378680
Nigeria688525630
Somalia617585629
Serbien555444610

Ende März 2017 lag die Zahl der noch nicht entschiedenen Anträge bei 278.006 (zum 28. Februar 2017: 333.815 anhängige Verfahren).

Registrierte Zugänge in der Asylgesuch-Statistik

Nach der seit Januar 2017 zur Verfügung stehenden Asylgesuch-Statistik wurde im März 2017 ein Zugang von 14.976 Asylsuchenden nach Deutschland registriert.

Die Hauptstaatsangehörigkeiten werden in der folgenden Tabelle dargestellt:

  Top 10 StaatsangehörigkeitenFebruar 2017März 2017
 Asylsuchende insgesamt14.28914.976
 darunter:
1Syrien3.5333.679
2Irak1.3871.402
3Afghanistan9511.017
4Eritrea1.017907
5Ungeklärt573685
6Iran567558
7Türkei440495
8Nigeria452457
9Somalia496437
10Albanien356379

Weitere Einzelheiten können Sie der Pressemitteilung des Bundesministerium des Innern zu den Asylzahlen und der Asylgeschäftsstatistik des Bundesamtes entnehmen. 

Zusatzinformationen

Kontakt

Sie haben Fragen an uns? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!

Pressestelle

Frankenstraße 210
90461 Nürnberg
Telefon: +49 911 943-4646
Telefax: +49 911 943-4699
E-Mail: Nachricht schreiben
zum Kontaktformular

Ansprechpartner im BAMF

Direktlinks zu den sozialen Medien