BAMF - Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - Aktuelle Meldungen - "Hallo Politik" - Tag der offenen Tür in Berlin

Navigation und Service

"Hallo Politik" - Tag der offenen Tür in Berlin

Datum 27.08.2018

Beim 20. Tag der offenen Tür der Bundesregierung am Wochenende vom 25./26. August 2018 herrschte wieder großer Andrang beim Kanzleramt und den Bundesministerien in Berlin. Auch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge war mit einem eigenen Stand im BMI vertreten. Im Fokus stand neben einer Mitmachaktion zum Thema "Vielfalt" der persönliche Dialog mit den zahlreichen Gästen.

Messebesucher im GesprächInteressierte konnten an einer Aktion zum Thema "Vielfalt" mitmachen und auf eine Sprechblase ihre Vorstellung von Vielfalt aufschreiben. Quelle: © BAMF

Familien mit Kindern, Studentinnen und Studenten auf der Suche nach Hintergrundinformationen, Fachinteressierte, Besucherinnen und Besucher aus Berlin und ganz Deutschland… der diesjährige Tag der offenen Tür der Bundesregierung in Berlin lockte wieder ein breit gefächertes Publikum an. Unter dem Motto "Hallo Politik" wurden mehr als 130.000 Gäste im Kanzleramt, Bundespresseamt und in 14 Bundesministerien empfangen.

Besucher warten in der SchlangeQuelle: © BAMF

Gut besucht war auch der Informationsstand des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI). Neben Informationen zu seinen verschiedenen Aufgabengebieten im Bereich Asyl und der Integration gab das Bundesamt auch Einblicke in seine Forschungsabteilung. Viele Besucherinnen und Besucher suchten das persönliche Gespräch mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am Stand. Diese erklärten den Ablauf des Asylverfahrens, beantworteten Fragen zu aktuellen Medienberichten über das BAMF oder gaben Auskunft über die Integrationskurse. Besonders beliebt waren auch die Studienberichte des Europäischen Migrationsnetzwerks (EMN), zum Beispiel zu den Themen "Unbegleitete Minderjährige in Deutschland" oder "Wechsel zwischen Aufenthaltstiteln und Aufenthaltszwecken in Deutschland".

Messebesucher im GesprächQuelle: © BAMF

Direktlinks zu den sozialen Medien

Wichtige Mitteilung

BAMF verlängert Förderung für Integrationskurslehrkräfte

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) verlängert bis zum 31.03.2019 die individuelle Förderung der Teilnahme zugelassener Integrationskurslehrkräfte an bereits bestehenden Fort- und Weiterbildungen im Bereich "Arbeit mit traumatisierten Geflüchteten".
Gefördert werden weiterhin Lehrkräfte der Integrationskurse nach §43 AufenthG, die über eine Zulassung nach § 15 Abs. 1 IntV oder § 15 Abs. 2 IntV verfügen und zum Zeitpunkt der Teilnahme in einem laufenden Integrationskurs unterrichten.
Für die Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen bei diesen Trägern können bis zu 200 Euro pro Lehrkraft erstattet werden.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Trägerrundschreiben (06/18).

Mehr