BAMF - Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - Pressemeldungen - Öffnung der Integrationskurse für Asylbewerber

Navigation und Service

Öffnung der Integrationskurse für Asylbewerber

Ausgabe 0021/2015
Datum 14.10.2015

Für eine schnellere Integration erhalten ab November Asylbewerber und Geduldete mit jeweils guter Bleibeperspektive einen Zugang zum bedarfsgerechten Lernangebot des Bundes: den Integrationskursen.

Die vollumfängliche Öffnung der Integrationskurse ist Teil des Gesetzespaketes, das voraussichtlich Anfang November in Kraft treten wird. Dies ist ein wichtiger Schritt für die Integration der Asylbewerber in den Arbeitsmarkt und die Aufnahmegesellschaft.

Die Vorbereitungsmaßnahmen für die Öffnung der Kurse und zur Sicherstellung der zusätzlichen Kurskapazitäten sind abgeschlossen. Asylbewerber erhalten bei Asylantragstellung im Bundesamt alle notwendigen Informationen und Formulare für ihre Kursteilnahme.

Die Details zum Verfahren veröffentlicht das Bundesamt zeitnah auf seiner Internetseite.

Hintergrund:

Die Integrationskurse bilden seit Inkrafttreten des Zuwanderungsgesetzes 2005 das Kernelement der Integrationsarbeit des Bundes.

Das Bundesamt bietet zusätzlich zu den allgemeinen Integrationskursen auch Intensiv-, Alphabetisierungs-, Jugend- und Elternintegrationskurse an. Diese sind auf den Bedarf der jeweiligen Zielgruppe zugeschnitten. Lehrkräfte, Integrationskursträger und Lehrmittel werden durch das Bundesamt geprüft und zugelassen, so sichert das Bundesamt die Qualität des umfassenden Sprachlernangebotes.

Quelle: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Direktlinks zu den sozialen Medien

Wichtige Mitteilung

"Akademische Brückenqualifizierung International (ABI)" – Jetzt bewerben!

Auch gut ausgebildeten Akademikerinnen und Akademikern mit ausländischen Abschlüssen gelingt es nicht immer, auf dem deutschen Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Für Personen mit Hochschulstudium im ingenieurwissenschaftlichen oder technischen Bereich bietet die Hochschule Augsburg daher zum kommenden Wintersemester das einsemestrige Zertifikatsstudium "Akademische Brückenqualifizierung International (ABI)" an. Bewerbungen sind noch bis zum 22. Juli möglich! Das Studium wird im Rahmen des bundesweiten Netzwerks Integration durch Qualifizierung (IQ) gefördert, welches vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge verwaltet wird. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Hochschule Augsburg.

Mehr

Zu sehen ist das Logo des iQ-Netzwerks.