BAMF - Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - Pressemeldungen - Bundesamt für Migration und Flüchtlinge errichtet Außenstelle in Büdingen

Navigation und Service

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge errichtet Außenstelle in Büdingen

Ausgabe 0024/2015
Datum 07.12.2015

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat am heutigen Montag eine neue Außenstelle in Büdingen in Betrieb genommen. Sie befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Erstaufnahmeeinrichtung. 

Die Außenstelle ist in der Armstrong-Kaserne untergebracht.  Die Anschrift lautet:

 

Armstrong-Kaserne

Orleshäuser Straße

63654 Büdingen

 

Das Bundesamt führt in der neuen Liegenschaft in Büdingen das Asylverfahren durch. Asylantragstellung, persönliche Anhörung und die Entscheidung, ob Schutz zu gewähren ist oder nicht, erfolgen vor Ort. Zu Beginn ist das Bundesamt mit einem kleinen Team vor Ort. Das Personal wird schrittweise aufgestockt.

Quelle: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Zusatzinformationen

Kontakt

Sie haben Fragen an uns? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!

Pressestelle

Frankenstraße 210
90461 Nürnberg
Telefon: +49 911 943-17799
Telefax: +49 911 943-17798
E-Mail: Nachricht schreiben
zum Kontaktformular

Ansprechpartner im BAMF

Direktlinks zu den sozialen Medien

Wichtige Mitteilung

35. Internationales PM Forum in Nürnberg

Der führende Fachkongress für Projektmanagement in Europa erwartet am 23. und 24.10.2018 in der Nürnberger Messe rund 1.000 Teilnehmer, Top-Keynote-Speaker, hochkarätige Fachvorträge und eine Fachausstellung mit bis zu 50 Ausstellern und Sponsoren. Im Stream "Soziale Kompetenz" referiert René Böcker, Referatsgruppenleiter (Prozesse, IT, Projektmanagement) im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge in Nürnberg zum Thema: "Den Menschen im Blick“ – Was trägt IT-Projektmanagementkultur zum Leitbild des BAMF bei?" Sein Vortrag zeigt am Beispiel des BAMF, welche Besonderheiten und Erfahrungen gerade in Behörden den Kulturwandel begleiten und welche Umstände ihn fördern oder auch im Wege stehen.

Mehr

Kettenglied