BAMF - Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - Veranstaltungen - CIVIS Medienpreis 2018

Navigation und Service

CIVIS Medienpreis 2018

Wettbewerb eröffnet – mitmachen und gewinnen!

Veranstalter CIVIS Medienstiftung GmbH für Integration und kulturelle Vielfalt in Europa
Ort Bundesweit
Beginn 15.12.2017
Ende 20.01.2018

CIVIS zeichnet mit dem Medienpreis 2018 für Integration und kulturelle Vielfalt in Europa erneut Programmleistungen im Radio, Film und Fernsehen wie auch im Internet aus, die das friedliche Zusammenleben von Menschen unterschiedlichster geografischer oder kultureller Herkunft fördern.

Ihre besten Radio-, Film- und Fernsehprogramme wie Webangebote und Webvideos zum Thema Integration und kulturelle Vielfalt können Sie an die CIVIS Medienstiftung senden.

Logo für den Wettbewerb CIVIS Medienpreis 2018Quelle: © CIVIS

Zum europäischen Wettbewerb können Berichte, Dokumentationen, Reportagen, Feature, Spielhandlungen, Spielfilme und Zeichentrickfilme eingereicht werden. Alle gestalterischen Formen sind zulässig.

Einsendeschluss ist der 20. Januar 2018.

Für den CIVIS Sonderpreis "Fussball und Integration“ sucht die Stiftung herausragende Programmbeiträge zum Thema Fussball und Integration. Ausgezeichnet werden die besten Beiträge im Radio, TV und Internet. Der CIVIS Sonderpreis Fussball wird gemeinsam mit dem DFB veranstaltet.

Die CIVIS Medienpreise sind dotiert.

Am CIVIS Medienpreis 2018 können alle TV- und Radiosender, Produktionsfirmen wie Webanbieter mit Sitz in der EU und der Schweiz teilnehmen. Ebenso alle Film- und Fernsehhochschulen, journalistische Schulen, Akademien und Hochschulen der Journalistik, Kommunikation und Medien.

Produktionsfirmen können direkt zum Wettbewerb einreichen. Webvideos zum Thema Integration und kulturelle Vielfalt können alle einreichen, die ihren Wohnsitz in der EU und der Schweiz haben.

Für Ihre Teilnahme am CIVIS Medienpreis 2018 wünschen wir Ihnen viel Erfolg!

Kontakt:

Tel.: +49 (0)221 277 587-0, Mail: info@civismedia.eu

Direktlinks zu den sozialen Medien

Wichtige Mitteilung

Podiumsdiskussion zu Arbeits- und Armutsmigration

Was bewegt Menschen zur Flucht und wie können sie in einer fremden Gesellschaft ankommen? Dieses Thema diskutiert aus wissenschaftlicher Sicht Dr. Axel Kreienbrink, Leiter des Forschungsfelds Internationale Migration und Migrationssteuerung des Bundesamtes am Sonntag, den 22. April 2018, mit Serap Asiran (Inter-Kultur-Büro Nürnberg), Dominic Otiang´a (Autor aus Kenia) und Volker Schmidt (Autor des Stücks "Textil-Trilogie") unter der Moderation von Dr. Isabelle Kürschner im Staatstheater Nürnberg.

Mehr