BAMF - Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - Newsletter bestellen bzw. abbestellen

Navigation und Service

01.09.2017 BAMF-Newsletter Nr. 08/2017

Inhalte des Newsletters sind:

Die Pressemitteilungen zu den Themen: Erleichterung für legale Arbeitsmigration in die EU, Modellvorhaben zur "Regionalen Koordinierung der Integrationsförderung", zur Prozessführung des BAMF vor den Verwaltungsgerichten, BAMF erweitert Angebot an Erstorientierungskursen, Informationsportal zu freiwilliger Rückkehr erfolgreich und zum Abbau er anhängigen Verfahren und Verfahrensdauer.

Weitere Meldungen aus dem Bundesamt: Informationen zur neuen Integrationskursverordnung, Start der zweiten Befragungsphase für Studie, #BAMFzeigtGesicht mit Andrea Brinkmann, Interessenbekundungsverfahren: Monitoring und Evaluation der Erstorientierungskurse, Asylgeschäftsstatistik Juli, Ausweitung der Unterstützung für Rückkehrer, #BAMFzeigtGesicht mit Gernot Borriss, Meldung zum Tag der offenen Tür der Bundesregierung in Berlin, Erkenntnisse der Studie "IAB-BAMF-SOEP-Befragung von Geflüchteten" und das Projekt des Monats August.

Veröffentlichte Publikationen: Veröffentlichung des interaktiven Projektatlas und der Jahresbericht des Forschungszentrums 2016.

Mehr: BAMF-Newsletter Nr. 08/2017 …

Newsletter bestellen

Sie erhalten eine automatisch generierte E-Mail, die einen Link zur Bestätigung der Bestellung enthält. Erst wenn Sie diese Seite aufrufen, wird die Bestellung wirksam.

Felder mit einem * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Newsletter bestellen

Format

* Pflichtangabe

Newsletter abbestellen

Durch Eingabe Ihrer E-Mail Adresse und einem Klick auf "Abbestellen" werden Sie aus der Abonnentenliste des Newsletters gestrichen.

Felder mit einem * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Newsletter abbestellen

Zusatzinformationen

Newsletter-Archiv

Die Internetredaktion stellt Ihnen in diesem Bereich die bereits veröffentlichten Ausgaben des Newsletters des Bundesamtes zur Verfügung.

Mehr: Newsletter-Archiv …

Direktlinks zu den sozialen Medien